geschichte.aeroILA







   mit freundlicher
   Unterstützung von: jets.com.ua:


Geschichte der zivilen Luftfahrt

Übersicht >> Flugzeugbauer >> Beitrag
 
Pilotenschein Nr. 1 für August Euler
 
Darmstadt, 31. Dezember 1909 – Als Inhaber des ersten deutschen Pilotenscheins konnte sich der am 20. November 1868 in Oelde in Westfalen geborene Automobil - und Fahrradfabrikant Gustav Euler rühmen. Erst mit 41 Jahren regte sich sein Interesse für die Fliegerei, die seit der ersten öffentlichen Flugvorführung in Deutschland am 28. Juli 1908 in Kiel immer größere Aufmerksamkeit errang. Organisiert von Alfred Hildebrandt, dem Lehrer der Preußischen Luftschiffer-Abteilung, erschien als einziger Teilnehmer der Däne Jacob Christian Ellehammer. Mit seinem Flugapparat gelang ihm nur ein Luftsprung von 47 Metern Länge, was das Publikum verständlicherweise enttäuschte.

Euler legte am letzten Tag des Jahres 1909 auf dem Darmstädter Truppenübungsplatz mit seinen eigenen Flugzeug die Prüfung zum Pilotenschein ab. Sie wurde mangels einer Prüfbehörde für Motorflieger vom Deutschen Luftschifferverband, einem Mitglied der Fédération Aeronautique Internationle (FAI), abgenommen. Das Diplom war in Deutsch und Französisch ausgestellt und galt für das Fliegen von Doppeldeckern. Euler erhielt den Pilotenschein Nr. 1 mit dem Datum vom 1. Februar 1910. Am gleichen Tag erhält auch der Magdeburger Hans Grade den Pilotenschein Nr. 2, der als erster nachweislicher Motorflieger in Deutschland gilt.

Wer sich in den Pionierjahren der Fliegerei in der Luft fortbewegen wollte, musste, wie Euler und Grade es taten, sein Flugzeug zumeist selbst in mühevoller Heimarbeit erstellen. Euler genoss als Fabrikbesitzer allerdings den Vorteil, über mechanische Hilfsmittel zu verfügen, die den Bau erleichterten. Zum Vorbild nahm er sich ein Modell des französischen Kollegen Gabriel Voisin, der viele Maschinen in ganz Europa verkauft hatte. Euler bildete 75 Flugschüler aus, darunter auch Prinz Heinrich von Preußen, Bruder von Kaiser Wilhelm II.

Literatur: Werner Schwipps: Kleine Geschichte der Luftfahrt, Spenersche Buchhandlung Berlin,1958

 
Bildhinweis: Der Pilotenschein Nr. 1
 
rm
 
Weiterführende Informationen:
Die Luft wird eine Poststraße
 
 


Suche  |  Impressum
Jet Sharing
 
prescription pain killers